Endlich hatte der Wettergott ein wenig Einsehen und erlaubte uns mal einen Sonntag in diesem Jahr ohne Regengüsse.
Das nützten wir natürlich promt für unseren Brätelausflug im Grüenwald!

Das war natürlich eine Aufregung für Selina aber auch nicht ganz so einfach für Mami und Papi. Denn das mit dem Bräteln, hatten auch andere vor!
So waren die Brätelstellen schon recht überlaufen.
Aber im Grüenwald, unter dem Gubrist, da war noch viel Platz für uns - und auch die Aussicht ist dort ganz schön.

Selina war Chefin über Feuer und Würste - und funkte der Vize-Brätlerin (Mami) mächtig dazwischen.
Die beiden waren aber ein tolles Team - so konnten Sie Papi zu seinem Bierchen auch feine Würste servieren.

Klar, Petrus hatte doch noch was dagegen und musste ein wenig Regentropfen über uns verteilen - aber egal - wir hatten unseren Plausch und
kamen leicht geräuchert wieder nach Hause!

2 Antworten auf Bräteln im Grüenwald - Mai 2012

  • Elisabeth sagt:

    Hallo zäme,
    ich habe mich köstlich amüsiert beim Betrachten dieser Bilder. Das war ja ein vergnüglicher Ausflug für alle!!
    Selina als Grillmeisterin und Barbara als Vize-Grillmeisterin ergänzen sich ja wunderbar und sicher war auch
    der Grillschmaus vorzüglich. Papi dann bei seiner wohlverdienten Zigarre - Herz was willst du mehr!
    Da darf dann auch das Ruhestündchen nicht fehlen...

    Liebe Grüsse Elisabeth

  • Brigitte sagt:

    Das erinnert mich sehr an die Pfadizeit mit Oliver (Papi). Selina macht das schon genauso gut wie er. Der Ausflug hat der kleinen Familie gut getan. Alle drei (+) sehen sehr zufrieden aus und das gibt bestimmt eine Wiederholung. Selina hat heute (sie war bei Omama und Opapa) ausführlich von ihren "Feuererlebnis" erzählt. Sie fand es einfach SUPER.
    Grüssli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>